Microsoft Partner Network

18 NEUE TechNet Virtual Labs für SQL Server, Power BI und Azure

partnerblog.at
Die TechNet Virtual Labs sind ein perfekter Ort um neue Features auszuprobieren und zu erlernen. Keine Installation, nur ein Browser und schon kann es los gehen. Jetzt wurden die Virtual Labs um neue Lösungen rund um Datenbanken und Business Intelligence erweitert. Zusätzlich zu den 34 Labs zu SQL Server und Power BI gibt es jetzt weitere 18, neue Labs: Lab Title Lab Description Exploring In-Memory OLTP in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to configure and use In-Memory OLTP tables and natively compiled stored procedures to improve transaction performance. Includes how to determine the best candidate tables and stored procedures to migrate to In-Memory OLTP objects. Exploring AlwaysOn Availability Groups in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to setup an Availability Group and test a manual failover condition Exploring AlwaysOn Failover Cluster Instances in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to setup a Failover Cluster Instance and test a manual failover condition Exploring online database operations in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to improve database availability with managed lock priorities and single partition online index rebuild Exploring updatable ColumnStore indexes in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to use clustered ColumnStore indexes to improve query performance and reduce storage for data warehousing Exploring Resource Governor IO enhancements in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to configure Resource Governor for limiting IO and test the results Exploring Buffer Pool Extensions in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to configure and test the use of Buffer Pool Extensions using SSD storage to improve query performance for memory pressure situations Exploring SQL Server Data Tools for databases in Visual Studio 2013 In this lab you will learn how to use the SQL Server Data Tools to manage database schema and deploy the result to a Microsoft Azure SQL Database Exploring Microsoft Azure SQL Databases In this lab you will learn how to provision an Azure SQL Database, deploy a database and perform a database backup Exploring Distributed Replay in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to setup and configure Distributed Replay and use SQL Server Profiler to record a trace and then execute the trace using Distributed Replay Exploring Filestream Storage in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to configure and use Filestream Storage to store and retrieve blob objects with SQL Server Exploring organizational security and auditing in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to use SQL Server Audit, Contained Database authentication, user-defined server roles and new permissions Exploring Corporate BI in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to use the BI semantic model for data modeling, setting up partitioning and security, integrating with SharePoint, and creating reports with SSRS. Exploring Master Data Services and Data Quality Services in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to use Master Data Services and Data Quality Services to improve the credibility and consistency of data for your organization Exploring manual and automatic database backup using Microsoft Azure storage in SQL Server 2014 In this lab you will learn how to use manual and automatic backup capabilities for SQL Server databases using Microsoft Azure storage Exploring SQL Server 2014 database deployment in Microsoft Azure Virtual Machines In this lab you will learn how to provision an Azure Virtual Machine running SQL Server 2014 and different ways to deploy a database to the VM Exploring Office 365 Power BI In this lab you will learn how to create a Power BI site, schedule data refreshes from a data warehouse, share queries with the Power BI Data Catalog and use Power BI Q&A for natural language interaction and analysis of data Using Power Query and Power Map in Excel 2013 Learn how to use Power Query within Excel 2013 to combine multiple data sources and then use Power Map for 3D visualizations on the data based on geography   Check it out: http://technet.microsoft.com/de-de/virtuallabs?id=F2Ft/ah2g8Q...

Office for iPad Update released

partnerblog.at
Vor mittlerweile vier Monaten wurde Office for iPad released. Jetzt gibt es das Office for IPad 1.1 – hier eine Zusammenfassunbg der Neuerungen:  PowerPoint: Presenter View, Einbetten und Abspielen von Videos direkt aus PowerPoint  Mit diesem Update ist es möglich, den Presenter View in PowerPoint zu aktivieren, wenn man auf einen externen Bildschirm projiziert. Damit kannst du deine Notizen einsehen, während du präsentierst, siehst, wie viel Zeit du pro Folie schon verwendet hast und welche Folie als Nächstes dran sein wird. Jetzt ist diese Funktionalität (ohne die ich beinahe nicht mehr präsentieren kann..) auch für die iPad Version von PowerPoint aktiviert.   Des Weiteren ist es jetzt möglich, Fotos und Videos direkt aus der “Camera Roll” in PowerPoint einzubetten, damit die Präsentation ansprechender für das Publikum wird - einfach direkt in PowerPoint während einer Präsentation abspielen. Noch nie schneller: Video aufnehmen, einbetten und präsentieren über dein iPad!     Weiters gibt es noch ein paar neue Stift-Einstellungen, die es leichter machen, Anmerkungen zu deinen Präsentationsfolien hinzuzufügen.   Excel: Bearbeiten von Pivot Tabellen, erweiterte Druckfunktion   Mit Excel for iPad ist es jetzt möglich, Pivot Tabellen zu aktualisieren (sofern die Daten im Workbook enthalten sind), Daten zu sortieren, zu filtern, sowie das “Look & Feel” der Pivot zu verändern.     Auch die Druckansicht und das zugehörige Menü wurden erweitert, sodass das Drucken einer Excel Arbeitsmappe wesentlich einfacher wurde (so könnt ihr zum Beispiel zwischen mehr Papiergrößen wählen und es gibt neue Möglichkeiten, Inhalte zu vergrößern oder zu verkleinern)  Word: Bilder direkt in Word bearbeiten und Unterstützung von Schriftarten anderer Anbieter   Jetzt gibt es zwei neue Optionen, um Bilder direkt in Office for iPad zu editieren: Zuschneiden und Zurücksetzen – hier zum Beispiel in Word for iPad.     Office for iPad unterstützt jetzt auch Schriftarten anderer Hersteller. Wenn du eine der Apps nutzt, um Schriftarten auf deinem iPad zu installieren (zB. AnyFont), erkennt Office diese und wird die Schriftart in jedem Dokument unterstützen, das du erstellst.  Als PDF senden   und weil wir es ja über das iPad haben – “one more thing” Für alle Office for iPad Apps - Word, Excel, and PowerPoint – gibt es jetzt die Möglichkeit, über das “Share”-Menü der Apps, Dokumente optional auch als PDF zu versenden.     Alle Videos mit Tipps und Tricks zu Office for iPad findet ihr auch als Playlist auf dem Microsoft Channel.   Liebe Grüße, Daniela Herbst...

Office 365 und Co. seit 1. August billiger!

partnerblog.at
Am Freitag, dem 1. August wurden in Europa die Preise für Online Services angepasst. Für den Euro und somit für Österreich bedeutet dies folgendes:   - Office 365 (alle Pläne, mit Ausnahme von E3 und E4): -6% - Office 365 E3 und E4: - 4% - Office 365 Pro Plus: keine Preisänderung - CRM Online: -6% - Windows Intune: - 6% - Microsoft Azure: Keine Preisänderung Für welche Programme gelten die Änderungen? Die Änderungen gelten für alle Volumenlizenzprogramme und alle Segmente (Commercial, Government und Academic), über welche Online Services vertrieben werden. Ebenfalls für das Microsoft Online Subscription Agreement (MOSA). Die Preise für Syndication Partner werden ebenfalls angepasst, nicht jedoch die SPLA Preise für Hosting Partner. Was bedeutet die Preisänderung für Enterprise Agreement Kunden? - Bestehende EA Verträge haben eine Preisgarantie, insoweit gelten die im CPS niedergelegten Preise für laufenden Abonnements bis zum Ende der Vertragslaufzeit. Im Falle von Neubestellungen profitieren EA Kunden von den neuen Preisen, diese auf Basis der jeweils aktuellen Preisliste erfolgen - New und Renewal EA Kunden können ab heute von den reduzierten Preisen profitieren.   Liebe Grüße, Daniela Herbst...

Happy Birthday, Office! Ein treuer Begleiter für Alltag, Büro & vernetztes Arbeiten wird 25

Daniela Herbst   1. August 2014 08:00 Comments (0) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Getippt, gerechnet, gestaltet – jetzt wird gefeiert: Die meistgenutzte Bürosoftware der Welt wird 25! Am 1. August 1989 ging die allererste Office-Suite mit dem Namen „The Microsoft Office“ an den Start und feierte ihren Einstand auf einem Mac – die Windows-Premiere folgte kurz darauf im Jahr 1990 25 Jahre später ist Microsoft Office mit mehr als einer Milliarde Nutzer das meistgenutzte Softwarepaket der Welt   Ohne Office gäbe es kein PowerPoint-Karaoke und keine Scherze über die animierte Büroklammer Clippy. Vor allem wären Arbeit und Leben vieler Menschen weniger produktiv, unübersichtlicher und um viele schöne Erinnerungen ärmer.     Premiere am Mac Vor 25 Jahren – am 1. August 1989 – ging mit Word 4.0, Excel 2.2, PowerPoint 2.01 und Mail 1.37 die allererste Office-Suite, „The Microsoft Office“, auf dem Mac an den Start. Ein Vierteljahrhundert später: Office ist das meistgenutzte Softwarepaket der Welt. Mehr als eine Milliarde Nutzer schreiben in Word, kalkulieren mit Excel, präsentieren in PowerPoint oder managen ihren Alltag mit OneNote, dem digitalen Notizbuch. Zahlreiche österreichische Start-ups, Kleine- und Mittlere Unternehmen wie auch Großkonzerne vertrauen heute auf die Microsoft Cloud, nutzen Office 365 für vernetztes Arbeiten und beweisen: Office ist bereit für die nächsten 25 Jahre. Microsoft Office: mitten im Leben Kaum ein Wissensarbeiter ohne Office: Im Geschäftsleben stellen die Bestandteile Word, Excel, PowerPoint, Access und Outlook den Standard für die Wissensarbeit im stationären und mobilen Büro dar. Durch den Einsatz im Home Office oder im häuslichen Alltag spielt Office auch im privaten Umfeld vieler Anwender eine zentrale Rolle. „Office ist seit Jahren ein emotionaler Teil im Leben vieler Menschen. Daher möchten wir dieses Jubiläum nutzen, um mit den Anwendern auf die vergangenen Jahre zurückzuschauen und einen Blick in die Zukunft der digitalen Wissensarbeit zu werfen“, erklärt Alexandra Moser, Leiterin des Geschäftsbereichs Office bei Microsoft Österreich.   Blick zurück: Das erste Office erscheint auf dem Mac Hallo Welt! Am 1. August 1989 wurde für Mac-Anwender unter der Bezeichnung „The Microsoft Office“ das allererste Paket der inzwischen in Version 15 erschienenen Bürosoftware-Suite geschnürt. Die Premiere auf Windows-Rechnern folgte kurz darauf im Jahr 1990. Seitdem ist viel Code den Bildschirm heruntergelaufen und Office wurde umfassend weiterentwickelt. Ein paar jüngere Meilensteine der Office-Erfolgsgeschichte: · Im Jahr 2003 wurde eine der erfolgreichsten Office-Versionen aller Zeiten durch neue Anwendungen wie die populäre Notizenverwaltung OneNote ergänzt. · Die Folgeversion 2007 mit der neuen Ribbon-Benutzeroberfläche stand vor allem für den Paradigmenwechsel in der Bedienung. · Die parallel zu Office 2010 eingeführten WebApps (jetzt Office Online) nahmen mit der Unterstützung des Online-Speichers unter dem jetzigen Titel OneDrive erstmals Kurs Richtung Cloud. · 2013 nochmals deutlich verbessert, ist Office gegenwärtig die Referenz für vernetztes Arbeiten – ohne an einen Ort, eine Uhrzeit oder eine Plattform gebunden zu sein. Statt als Datenträger-Paket erhalten Nutzer inzwischen per zeitgemäßem Cloud-Abonnent komfortabel Zugriff auf Office 365 – der aktuellsten Version des Softwarepakets. Office heute: Stetiger Begleiter für Wissensarbeiter Ein Vierteljahrhundert nach seiner Schöpfung erleichtert Office längst nicht mehr allein die Arbeit am Desktop-Computer im stationären Büro. Ebenfalls verfügbar für Smartphones, Tablets und als Browser-Version begleitet es moderne Wissensarbeiter überall dort, wo sie ihre Ideen produktiv und effizient umsetzen möchten. „Immer mehr Unternehmen wünschen sich eine Plattform, die Telefone, Tablets und traditionelle Computer verbindet, um Mitarbeitern ein modernes Arbeitsumfeld zu bieten. Office 365 ist dafür optimiert. Nicht zuletzt deshalb hat es sich als effiziente und benutzerfreundliche Lösung für die Firmen-IT etabliert“, erklärt Alexandra Moser. Auch in der persönlichen Biographie vieler Anwender hat sich Office auf ganz unterschiedliche Weise zu einer Konstanten entwickelt. Viele begleitet das Softwarepaket seit der Schulzeit, dem Studium oder dem ersten Job. Man mag den Arbeitgeber wechseln oder das Betriebssystem – Office bleibt heute und in Zukunft treu. Zudem wäre so manche angesagte Party ohne schräge Duelle in PowerPoint-Karaoke nur halb so unterhaltsam.   Hoch die Büro-Kaffeetassen: Auf die nächsten 25 Jahre Was Office 365 in punkto synchronisiertes Arbeiten und multimediale Einbindung in petto hat, war 1989 noch unvorstellbar. Nicht zuletzt durch die jüngst gestartete tiefe Integration von Social Tools wie Yammer unterstützt Office weitsichtig denkende Unternehmen auf ihrem Weg in das Social Enterprise und den Arbeitsplatz der Zukunft. Damit hat Microsoft die technologischen Weichen für vernetztes Arbeiten gestellt. Darüber hinaus unterstützt Microsoft Partner und Unternehmen auch beim organisationskulturellen Wandel, um einen flexibleren Arbeitsstil mit den Möglichkeiten digitaler Technologie und Sicherheit in Einklang zu bringen. So hat Microsoft mit dem kürzlich veröffentlichten Manifest für ein neues Arbeiten das Verständnis von digitaler Zusammenarbeit neu geprägt. Höchste Sicherheit in der Cloud Mit dem Office 365 Trust Center hat Microsoft zudem einen Standard für Sicherheit in der Cloud geschaffen. „Der Trend geht zur Zusammenarbeit in Form eines Netzwerkes, das Mitarbeiter schneller und effizienter vorankommen lässt als bei herkömmlichen Organisationsstrukturen. Unser Ziel ist es, diesen Trend gemeinsam mit der Community zu gestalten“, sagt Alexandra Moser.   Liebe Grüße, Daniela Herbst...

Webcasts! Microsoft Office 365: Profitmöglichkeiten und - Features für Partner

partnerblog.at
Sie verkaufen Microsoft Office! Wir machen Sie fit für das Office-Geschäft der Zukunft: Nach aktiver Teilnahme an den Webcasts sind Sie für Ihr erfolgreiches Office-Geschäft der Zukunft gerüstet. Sie wissen, wie Sie als Partner mehr Umsatz generieren, höhere Margen erzielen, Verkaufszyklen verkürzen und Kunden enger binden können.    1. Webcast: Basic Ziel dieses Webcasts ist es, Ihnen aufzuzeigen, welche Profitmöglichkeiten Sie mit Office 365 haben und Ihnen einen Überblick über die verfügbaren Editionen sowie Lizenzierung von Office 365 zu geben. Nach erfolgreicher Teilnahme können Sie die Mehrwerte von Office 365 bei Ihren Kunden platzieren und Sie kennen klassische Sales-Szenarien. Weiter sind Sie gerüstet für Fragen und Einwände Ihrer Kunden, auch was das Thema Datenschutz betrifft. Sie erfahren, wie Sie mit internen Lizenzen Szenarien selbst ausprobieren und warum Office 365 für Reseller und Kunden gegenüber dem klassischen Office on Premise von Vorteil ist:   Office 365 im Überblick Features und Szenarien Lizenzierung Datenschutz Internal Use Rights (IUR) Aktivierung Support   Unsere Distributoren bieten Ihnen 3 Termine für dieBasic Webcasts an:    ALSO –>           Basic 28.07.2014 / 09:00 bis 10:00 INGRAM Micro –> Basic 29.07.2014 / 09:00 bis 10:00 TECH DATA –>     Basic 31.07.2014 / 09:00 bis 10:00  2. Webcast: Knower In diesem Webcast wird der Umgang in der Adminkonsole aufgezeigt, insbesondere was den Upload und das Einrichten von Usern, das Zuordnen von Lizenzen sowie das Thema Renewals betrifft. Neben dem Eintragen des so genannten „Partner of Record“ bei Ihrem Kunden erfahren Sie, wie Sie User anlegen und als delegierter Administrator bei Ihren Kunden auftreten. Zudem wird erklärt, wie Sie Lizenzen während des laufenden Abonnements hinzufügen sowie auf weitere Features eingegangen. Vortragende: Cornelia König & Berndt Schwarzinger, Microsoft   Office 365 Adminkonsole Upload und Einrichten von Usern Zuordnen von Lizenzen Renewals Dienststatus, Tickets Adminrollen, Delegated Admin für Partner DirSync, ADFS CSV Bulk-Upload à User/Lizenzen zuordnen Diensteinstellungen, Kennwörter Partner Features Partner of Record (POR) Das neue Partner Dashboard   Unsere Distributoren bieten Ihnen 3 Termine für dieKnower Webcasts an:   ALSO –>           Basic 27.08.2014 / 09:00 bis 10:00 INGRAM Micro –> Basic 20.08.2014 / 09:00 bis 10:00 TECH DATA –>     Basic 28.08.2014 / 09:00 bis 10:00  3. Webcast: Advanced Im Advanced Webcast wird auf Office in Office 365, Exchange (inkl. dem Thema Datensicherheit) sowie Powershell für Office 365 näher eingegangen. Mit Powershell können Sie nicht nur User und Lizenzen von Office 365 verwalten, sondern auch Exchange Online administrieren. Vortragender: Berndt Schwarzinger, Microsoft  Office 365 vs On Premise: Migration Exchange 2003 IMAP Migration   Office: Office – 3 Varianten Office Deployment Tool für Click-2-Run   Exchange: Domain zuordnen, MX-Records setzen Verwalten Benutzer/Postkonten Gruppen Ressourcenpostfächer (Räume, Geräte) Shared Mailbox Public Folder Exchange Online Limits   Datensicherheit: Azure RMS O365 Email Encryption eDiscovery Data Loss Prevention/ Aufbewahrungsrichtlinien Exchange Online Protection Multifactor Authentifizierung  PowerShell: Office 365 PowerShell Modul für allg. Office 365 Admin (Windows Azure Active Directory-Modul für Windows PowerShell) auf Technet   Unsere Distributoren bieten Ihnen 3 Termine für dieAdvanced Webcasts an:   ALSO –>           Basic 18.09.2014 / 09:00 bis 10:00 INGRAM Micro –> Basic 17.09.2014 / 09:00 bis 10:00 TECH DATA –>     Basic 23.09.2014 / 09:00 bis 10:00   Bei Registrierungsproblemen können Sie sich an plc4part@microsoft.com oder telefonisch unter 0049-541 40 664 751 melden. Die Präsentation wird mit Microsoft Office Livemeeting durchgeführt. Bitte installieren Sie die Livemeeting Konsole rechtzeitig auf ihrem Computer und verwenden Sie nicht die webbasierte Version. Zur Installation nutzen Die bitte den folgenden Link >>...

Die Zukunft des Office 365 Partner Support

Armin Skoff   17. July 2014 20:51 Comments (0) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Support ist ein Thema das Microsoft am Herzen liegt! Aber auch bei diesem Thema gilt: “gemeinsam mit unseren Partnern” . Um im Bereich Support exzellente Qualität zu liefern wird auch zukünftig in Partner investiert damit diese optimal auf die Anforderungen Ihrer Kunden vorbereitet sind.    Was können Partner also erwarten und in welchen Bereichen wird es nachhaltige Investments und Ressourcen geben?  1) Trainings & Tools & Material Von Technical Trainings über Troubleshooting Guides bis hin zu neuen Produkt Trainings . Neue Ressourcen machen es einfach auf Kundenwünsche einzugehen und optimale, zeitsparende Lösungen zu finden.   2) Support Tool für Partner Microsoft + Partner = 1 klare Support Linie! Das Ziel ist, dass sowohl Partner als auch das Microsoft Support Team an einem Strang ziehen und sich immer am aktuellen Informationsstand befinden. Um das zu gewährleisten wird es eine neuen Partner Admin Console geben und weitere Tools um optimal auf Supportfälle zu reagieren.   Das Programm richtet sich an Distributoren, Hoster und Managed-Service-Provider sowie unabhängige Softwareanbieter und wird innerhalb der nächsten 6 Monate gestartet.  3) Support Practice Builder / Guidelines Speziell für Partner die neu in das Support Business einsteigen wollen gibt es Hilfe: Es werden gemeinsam Pläne entwickelt um eine langfristige Support-Organisation aufzubauen.  NEU! Der Signature Cloud Support Ein extra auf die Cloud ausgerichteter Support steht MPN Mitgliedern zu Verfügung! Im Besonderen erhalten Partner Zugriff auf folgendes:   Cloud Specialized Support (speziell trainierte Support) Partner Centric Support (ein extra Partner Support) Start lösungsorienterter, zeitschonender Ansatz   Wer bekommt das? Alle Partner mit einer Office 365 Kompetenz!   Wir halten Sie auf dem Laufenden! Sie sind noch auf der Suche nach den neuesten News der WPC in Washington? Dann schauen Sie einfach hier vorbei >>...

NEUE Office 365 Pläne für KMU Kunden

Cornelia König   10. July 2014 10:49 Comments (4) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Heute Nacht wurde am Office Blog verkündet: Mit 1. Oktober soll es 3 neue Office 365 Pläne geben, die - in einer Übergangsfrist von einem Jahr - Office ProPlus Standalone/ Small Business (Premium)/ Midsize Business ablösen und Kunden mit 1 bis 250 (techn. Hard-Cap bei 300) Mitarbeitern bedienen sollen. Unsere altbewährten Enterprise-Pläne (E1, E3, Standalone SKUs) bleiben erhalten wie sie sind.   OFFICE 365 BUSINESS = Office 365 ProPlus (ohne Access, nicht RDS-fähig - wer diese Features will lizenziert Office ProPlus Standalone in den Enterprise Plänen) mit 1 TB OneDrive for Business Cloud Storage –> ist nun also unter einem eigenen SKU-Namen verfügbar   OFFICE 365 BUSINESS ESSENTIALS = alle O365 Server-Dienste (50 GB Mail, Lync, 1 TB OneDrive for Business/SharePoint, Yammer) –> ersetzt also Small Business   OFFICE 365 BUSINESS PREMIUM = Office ProPlus und alle Server Dienste von oben –> ersetzt also Small Business Premium und Midsize Business   Wir geben allen Kunden mind. 12 Monate, um auf die neuen Pläne (bei Verlängerung) umzusteigen. Bestandskunden also bitte normal auslaufen lassen und bei Verlängerung nach 1. Oktober mit dem Disti die neuen Pläne besprechen. Small Business (Premium)/ Midsize Business werden mind. noch bis 1. Oktober 2015 verfügbar und bestellbar bleiben, obwohl wir nat. auf Grund der vielen Vorteile die neuen SKUs bei Auslauf der Subscription empfehlen.   Mit dem Launch dieser SKUs wird auch unsere derzeitige Pricing-Struktur, zum Vorteil unserer Kunden, umgelegt werden – stay tuned!   Mehr Details dazu werden nächste Woche auf der Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) bekannt gegeben und in unsere Kommunikationstools und Partnerevents (Blog, Partner Newsletter, Roadshow, Partner Stammtisch, usw.) einfließen.  Wir wünschen allen WPC-Teilnehmern eine gute Anreise nach Washington und informative Tage!   Mit freundlichen Grüßen, Cornelia König...

1 TB Datenspeicher um ~2 EUR/Monat – nur bis 30.09.2014!

Cornelia König   7. July 2014 13:53 Comments (0) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
…und noch dazu ausfallssicher im Microsoft Rechenzentrum bereitgestellt! Es handelt sich hier um unseren UVP netto (entspricht 50% Discount) pro User pro Monat für 1 TB Datenspeicher, gültig bis Ende September für 1 Jahr ab Aktivierung. Am besten SOFORT bei eurem Distributor (ALSO, Ingram, Tech Data) ein “OneDrive for Business Standalone” Angebot einholen und allen euren Kunden schmackhaft machen, die ihre Daten derzeit noch lokal speichern oder mit div. Technologien hantieren, die nicht für den kommerziellen Geschäftsbereich gedacht (und somit auch nicht zertifiziert) sind bzw. Daten kostengünstig auf jedem Endgerät synchron und extern dabei haben wollen.Office Kunden mit Software Assurance beziehen 1 TB OneDrive for Business bis Ende September sogar um nur ~1,5 EUR/User/Monat (~70% Discount). User können mit OneDrive for Business über jedes Endgerät hinweg jederzeit auf ihre synchronisierten Daten zugreifen (wie gewohnt in einer Filestruktur), sie bearbeiten und mit anderen (zur Bearbeitung) teilen on- und offline! Foto bitte anklicken, um es schärfer zu sehen:       Hier gibt es noch mehr Infos zur OneDrive for Business Promotion !   Liebe Grüße, Cornelia König...

Hotel365 – Born in the Cloud

partnerblog.at
Am 8. Mai 2014 fand der erste Hotel365 Day in Innsbruck statt, wo Dr. Markus Mitterdorfer sein Konzept des „Hotel365“ vorstellte. „ Hotel365 “, basierend auf dem Microsoft Konzept des „ Neuen Arbeiten “ vereint die Spannungsfelder Mensch, Raum und Technik und zeigt wie moderne Kommunikations- und Informationstechnologien das tägliche Arbeiten im Tourismus nachhaltig verbessern können.     Dazu beleuchtete eine hochkarätige Expertenrunde bestehend aus Alexandra Moser von Microsoft Österreich und weiteren Branchenexperten die Megatrends und öffneten die Türen zu völlig unerwarteten Praxislösungen für den Tourismus. Organisator und Tourismusberater Markus Mitterdorfer erklärt, „Mobility, Social Media, Cloud und Big Data lauten die Schlagworte der IT-Megatrends“. Was auf den ersten Blick als wirrer Knoten von Inhalt und Technik erscheine, eröffne eine Vielfalt von Möglichkeiten, Zeit und Geld zu sparen, weiß Mitterdorfer. Weiteres betont er, „ wer die Arbeitsbedingungen des Hotelteams in den Fokus stellt, wird schnell und nachhaltig seine Lebenssituation verbessern .“   Hier geht es zum Videorückblick des Hotel365 Day , zur Hotel365 Homepage und zu Dr. Mitterdorfer’s Website.   Kommentare zur Veranstaltung und der Kooperation mit Microsoft: · „…eines habe ich schon mitgenommen und da hat mich Alexandra Moser überzeugt: Die Zukunft ist die Cloud!“ · „Microsoft hat gezeigt, dass hinter dem großen Unternehmen Menschen stehen, die tatsächliches Interesse an der Arbeit mit Soft- und Hardware haben.“ · „…wie schaffst du das eigentlich, dass Microsoft zu so einer kleinen Veranstaltung kommt?“   Vom Doktor in Betriebswirtschaft (mit IT Schwerpunkt) zum Office365 Hero Was braucht man eigentlich, um groß in der IT durchzustarten? 1. eine Idee , die einen Need erfüllt 2. Motivation und Begeisterung 3. Verbündete, die auch effektive Hilfestellung leisten Dr. Markus Mitterdorfer erkannte die Herausforderungen , mit denen die Tourismusbranche jeden Tag zu kämpfen hat: der Umgang mit neuen Medien, die neuen Geschäftspraktiken um Zimmer richtig zu vermarkten, und die hohen Anforderungen von Gästen. Er hatte die großartige Idee mit Hilfe von IT Lösungen (Cloud & Office 365) die Tourismus-Branche in die Neue Welt des Arbeitens zu geleiten. Ohne technische Vorkenntnisse schaffte er es innerhalb von 9 Monaten ein IT Beratungsunternehmen zu gründen und zahlreiche Prestige-Kunden für die Neue Welt des Arbeitens mit Office 365 zu gewinnen. Im Oktober gelang es ihm das Reisebüro DERTOUR mit 160 Office 365 Seats auszustatten, und da die Neue Welt des Arbeiten mit Office 365 derart gut ankam, wurden erneut 60 Seats bestellt.  Wie hat Dr. Mitterdorfer das geschafft? Wie schon erwähnt: er hatte die Idee, die Motivation und die enge Partnerschaft zu Microsoft . Er stellte seine Idee dem DERTOUR Geschäftsführer vor und begeisterte ihn vom Office 365 Konzept mit Hilfe der BEST Materialien und der Microsite s vom Microsoft Partner Marketing Center . Nicht das WIE & WAS sondern der MEHRWERT, den die Office 365 Lösung für sein Unternehmen darstellt , überzeugte den Geschäftsführer von DERTOUR. Mehr zu Dr. Mitterdorfer's Idee vom Hotel der Zukunft finden Sie unter: http://www.mitterdorfer.org/ oder http://www.hotel365.at/   So schaffen Sie es auch! Werden Sie ein Office 365 Hero und bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Teil der Neuen Welt des Arbeiten zu werden . Bleiben Sie am Ball und holen Sie sich Unterstützung durch unsere extra für Sie gestalteten Marketing- und Vertriebsdokumente, die Sie am Microsoft Partner Marketing Center finden. Verkaufen Sie nicht das Produkt, sondern verkaufen Sie die Lösung Office 365 und den damit verbundenen Mehrwert, den Office 365 dem Unternehmen wie auch jedem einzelnen Mitarbeiter bietet. Marketing- und Vertriebsdokumente zu Office 365 finden Sie unter: · Best Kampagne · Microsites · Partner Marketing Center · Office 365 Trialversion   Liebe Grüße, Daniela Herbst...

Office 365 Business Roadmap und Changelog

partnerblog.at
Oft wurden wir nach einer Office 365 Business Roadmap gefragt. Wir hatten auch immer eine Antwort: “Haben wir nicht”. Nach eingehender Analyse von Kunden- und Partnerreaktionen haben wir festgestellt, dass das offenbar keine gute Antwort ist . Hier die neue Antwort:   http://office.microsoft.com/roadmap     Office 365 wird ja kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert, auf Basis von Kundenfeedback, Partnerfeedback und Studien. Um den Überblick zu behalten, was Office 365 alles dazugelernt hat seit dem letzten Projekt bzw. dem letzten Kauf, hilft eine Roadmap sehr. Viele vermeintliche Probleme sind oft wenige Monate später schon gelöst. Ein Beispiel: 1000GB Speicher für jeden Office 365 Business User seit Mai 2014 – das Problem “zu wenig Speicher für alle meine Dokumente” dürfte damit gelöst sein   Neugierige Kunden können sich übrigens auch als “Early Adopter” deklarieren. Sobald neue Funktionen final verfügbar sind, werden diese dann zuerst für jene Kunden freigeschalten, die sich im Office 365 Kundenportal unter Administration –> Diensteinstellungen dafür angemeldet haben. Diese Einstellung wird ab ca. Ende Juni 2014 im Portal zu sehen sein:       In Zukunft wird man auch in der Roadmap zurückblicken können, man wird also sagen können “Was WAR, was IST, was WIRD”.   Hier auch der Blick zurück, was sich in den letzten Jahren bis inkl. Januar 2014 getan hat. Diese Ressourcen stehen bisher dazu zur Verfügung: Office 365 Service Upgrades and Service Updates Service Updates for Office 365 for enterprises (English) Service Updates for Office 365 for professionals and small businesses (English)   Viel Spaß mit dem sich stetig verbessernden Office 365!...