Microsoft Partner Network

Office 365 Partnerlizenzen, –features, -dashboard

partnerblog.at
Administrieren von Kunden ohne PW-Tracking (“Delegated Administration”), Einladungen zu Tests und vorgefertigten Kaufangeboten und DAS NEUE PARTNER DASHBOARD – schöne Features für Microsoft Partner, die noch relativ unbekannt sind. Unsere Roadshow Partner haben mich gebeten die Schritte dahin zu bloggen – biddesehr! Wichtig daran, ich muss meine Partner Features pro-aktiv aktivieren und sehe dann einen Zusatzreiter “Partner” in meinem Office 365 Admincenter/Account:  Wie aktiviere ich Office 365 Partnerlizenzen? Ich aktiviere meine kostenlosen Internal Software Usage Lizenzen (seit 24.2.: 5 Lizenzen plus 5 für 25 Lizenzverkäufe binnen eines Jahres in MAPS, 25 in Silver Kompetenz, 100 in Gold Kompetenz) über www.microsoft.com/msppdd –> Microsoft Online Services –> Office 365 und folge dem Aktivierungswizard (Achtung in MAPS – bitte BEIDE Keys 5+5 eingeben, sonst funkt der “Next” Button nicht)  Über dasselbe Portal aktiviere ich dann auch meine Office 365 Partner Features:     www.microsoft.com/msppdd –> Microsoft Online Services –> Partner Features –> Link klicken um Partner Features für einen bestehenden oder neuen Tenant zu aktivieren:     Dann funken Office 365 Partner Features, der Partner-Reiter ist aktiviert und man kann nun bei seinen Kunden “Delegated Administration” ausüben – sprich Einladung aus dem Admincenter schicken, um sie zu administrieren. Auch Einladung zu Trials und vorgefüllte Warenkörbe zum Kauf können abgeschickt werden – man ist natürlich automatisch “Partner of Record” und erhält 12+4% Fees bei Onlineverkauf und Kommunikation, die direkt an den Kunden geht in cc (z.B. Achtung, deine Lizenz läuft aus). Außerdem kann man sich dann auch das wundervolle, neue Office 365 Partner Dashboard zu Nutze machen, das einem CRM ähnelt und Kunden dort so verwalten, das auch garantiert kein Account ausläuft:   Sollte es bei der Aktivierung der Internal Use Rights oder Partner Features Probleme geben, unterstützt unser Regionales Service Center: +4313602772580 Für alle nachgelagerten technischen/ lizenzrechtlichen/ Presales/ … Fragen zu Office 365 steht unser Online Services Support zur Verfügung: 0800 080 650. Viel Erfolg mit Office 365! Liebe Grüße, Cornelia König...

Microsoft Partner Readiness Bootcamps für die Small Business Kompetenz

Armin Skoff   6. March 2014 19:32 Comments (0) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag,  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Der beste und einfachste Weg zu Ihrer Office 365 Zertifizierung und Ihrer Kompetenz!  Steigern Sie die Vorteile für Ihre Kunden, erschließen Sie neue Kundenschichten und profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen wie z.B. den Software Lizenzen! Das Besondere an dieser Kompetenz : Nur 1 Person mit den entsprechenden Zertifizierungen ist notwendig, um schon einen anerkannten Silber-Kompetenz-Status zu erlangen!   Ihre Zeit ist wertvoll – und daher wurden für Sie 2 spezielle Angebote erarbeitet, um beide Zertifizierungen mit einem Minimum an Zeitaufwand zu erlangen – die Readiness Bootcamps ! Damit profitieren Sie vom einfachsten und schnellsten Weg, diese Examen und einen effizienten Wissensaufbau im BereichWindows Server 2012 und Office 365 zu erlangen!   Microsoft Partner Readiness Bootcamps Diese Examensvorbereitungs-Bootcamps werden in 2 Phasen für Sie umgesetzt! Phase 1 ist ein Kick-Off Event und darauf folgend ein 2-wöchiger Zeitraum zum Selbststudium! Phase 2 ist eine 2-tägige Examens-Vorbereitung geleitet durch einen Trainer mit anschließendem Examen!   Nutzen Sie jetzt dieses einmalige Microsoft Partner Angebot durch LLPA * und profitieren Sie vom stark reduzierten Preisen: Melden Sie sich für das Microsoft Partner Readiness Bootcamp Windows Server 2012 (70-410 Installieren und Konfigurieren von Windows Server 2012) für den reduzierten Preis in Höhe von nur EUR 1,000. p.P hier an (Kick-Off 24. März). Melden Sie sich für das Microsoft Partner Readiness Bootcamp Office 365 (74-325 Verwalten von Office 365 für kleine Unternehmen) für den reduzierten Preis in Höhe von nur EUR 695. p.P hier an (Kick-Off 26. März). Das jeweilige Paket enthält: Kick-off Session inkl. Study Guide Microsoft Official Kursmaterialien, ein detailierter Study Guide, Online-labs und add-on Inhalte Online Fragerunde mit Trainer 2-tägiges Seminar mit Trainer 1 Examen (à 150,- Euro) und ein kostenloser 2. Antritt falls notwendig...

Mit Office 365 Message Encryption können ab sofort E-Mails an Externe verschlüsselt werden

Daniela Herbst   5. March 2014 10:29 Comments (0) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Mit Office 365 Message Encryption integrieren wir einen neuen Dienst in Office 365, der die verschlüsselte Kommunikation mit Gesprächspartnern außerhalb der eigenen Organisation möglich macht. Ganz egal, ob der Empfänger Outlook.com, Yahoo, Gmail, Exchange Server, Lotus Notes, GroupWise oder Squirrel Mail verwendet: Office 365 erlaubt den Versand von sensiblen Nachrichten mit einem Schutz gegen Lauscher. Diese Verschlüsselung ist in verschiedensten Alltagsszenarien relevant: Wenn eine Bank Kreditkarten- oder Kontoauszüge per E-Mail verschickt Wenn ein Versicherer Details zu Policen an Kunden sendet Wenn Kreditbanken per E-Mail Informationen zur finanziellen Situation des Kunden erfragen Wenn Organisationen der Gesundheitsbrache per E-Mail Gesundheitsdaten mit Patienten austauschen Wenn Anwälte vertrauliche Informationen an andere Anwälte oder Mandanten schicken Wenn Unternehmen Verträge an Kunden oder Lieferanten senden Wenn Therapeuten Diagnosen an Versicherungsunternehmen oder den Patienten schicken Office 365 Message Encryption funktioniert sowohl mit Office-365-Postfächern, als auch mit On-Premises-Postfächern, die Exchange Online Protection nutzen. Nutzer von Office 365 E3 und E4 bekommen ohne weitere Kosten Zugriff auf Office 365 Message Encryption. Microsoft integriert die Funktion in Windows Azure Rights Management, das bereits Teil von E3 und E4 ist. Nutzer anderer Pläne können das Service gegen einen geringen Aufpreis erwerben.   Weitere technische Details und Praxistipps zur neuen E-Mail-Verschlüsselung finden Sie in diesem Blogbeitrag ....

Office 2013 Service Pack 1 ist da!

partnerblog.at
Seit dem 25.02.2014 gibt es das Service Pack 1 (SP1) für die 2013 Office Suite Produkte: Office 2013, SharePoint 2013 und Exchange 2013. Das SP1 liefert mehr Stabilität, erweiterte Funktionalitäten, noch bessere Sicherheitseinstellungen und verbesserte Kompatibilität mit Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2.   Office 2013 Kunden werden über die SP1 Verfügbarkeit via Windows Update innerhalb der nächsten 30 Tage informiert. Exchange Server 2013 und SharePoint 2013 Kunden können das SP1 via Microsoft Download Center installieren.   Als Office 365 Kunden, sind Sie immer auf der aktuellsten Version aller Office Produkte . Und jetzt schließt sich auch der Kreis: Aus SkyDrive Pro ist mit dem SP1 nun OneDrive for Business geworden. Wer sich für alle Service Pack 1 Details bei Office 2013 und SharePoint 2013 interessiert findet hier mehr Information, für Exchange Server 2013 hier ....

Office 365 für Non-Profitorganisationen - geschenkt aber nicht umsonst!

Cornelia König   28. February 2014 09:09 Comments (1) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Am 17. März veranstaltet wir in Partnerschaft mit dem Fundraising Verband Austria und Stifter-helfen.at einen NGO-Tag zum Thema Office 365 für Non-Profit Organisationen. Deine Kunden sind herzlich willkommen!   Gemeinnützige Organisationen haben oft den gleichen Arbeitsaufwand wie Unternehmen, vielen fehlen aber die wirtschaftlichen Möglichkeiten, um neueste Technologien einzusetzen. Daher supporten wir Non-Profit Organisationen JETZT kostenlos (E1 Plan) bzw. stark vergünstigt (E3 Plan) mit Office 365.   Der Microsoft NGO-Tag ist als Plattform für Austausch und Inspiration gedacht. Einblicke in die praktische Anwendung von Microsoft Produkten und Partnerlösungen werden kombiniert mit Erfahrungsberichten aus der gemeinnützigen Praxis. Dieser Tag steht unseren Partnern als vorgelagerte Vertriebsplattform für ihre Non-Profit Kunden zur Verfügung – Kunden gerne einladen!   Mit lieben Grüßen, Cornelia König...

Office 365 Resale im Open Vertrag

partnerblog.at
Es gibt inzwischen einige FAQ von Resellern zu Office 365 über Open. Fragen wie “was genau bedeutet Office 365 unter Open, wie funktioniert der Kaufvorgang, wie aktiviere ich das, …”. Hier nun die Antworten auf die meistgestellten Fragen! Wenn was fehlt oder unklar ist, einfach fragen!   Die wesentlichen Punkte zu Office 365 unter Open:  Was ist Office 365 unter Open? Das Produkt ist identisch, nur der Vertriebskanal für die Lizenzen läuft wie gewohnt über den Fachhandel: Open Vertrag Kunde <> Reseller <> Distributor <> Microsoft.Wie sieht die Marge auf die Produkte aus? Wir meinen ganz gut – bitte einfach mal unsere Direktpreise unter www.office365.at vergleichen mit dem HEK beim Distributor!Welche Vorteile hat die Bestellung beim Reseller über Open? Der Kunde bekommt wie gewohnt eine Rechnung von Ihnen als IT-Partner, und hat Sie nach wie vor als “Single Point Of Contact”. Der Umsatz läuft also wie gehabt über Sie als Partner, und Sie können wie gehabt Bundles schnüren oder alles in ein Managed Service Angebot verpacken. Auch RDS Nutzungsrechte für den Office 365 ProPlus Client hat der Kunde nur bei Kauf über Open.Welche Produkte / SKUs sind über die Distribution erhältlich? Seit Januar 2014 auch praktisch alle Enterprise SKUs, also alle wesentlichen Produkte wie der Office 365 Pro Plus Client, Exchange Online Plan 1&2, SharePoint Online Plan 1&2, Lync Online Plan 1&2. Jeweils einzeln, sowie natürlich auch in den Bundles Midsize Business, E1, E3 und E4.Was für ein Open Vertrag ist das, wie sehen Laufzeit, Kündigung und Mindestbestellmenge aus? Office 365 Open ist im Grunde ein eigener Open Vertrag, der 1 Jahr läuft. Der Kunde bezahlt also für 1 Jahr im Voraus die Nutzung, nach einem Jahr ist wieder über den Partner oder Online zu verlängern. Aufgrund der Jahresvorauszahlung ist auch keine vorzeitige Kündigung oder Verringerung der Lizenzen möglich, wie immer bei Open. Die übliche Mindestbestellmenge von 5 gilt hier nicht, der Kunden kann also bereits ab 1 Lizenz bestellen.Welche Vertragsdokumente gelten bei Kauf von Office 365 über Open? Wie gewohnt gilt für den Kunden der Open-Lizenzvertrag, sowie die Bestimmungen aus der Produktliste und den Online Services Use Rights (OLSUR). Die Nutzungsrechte für Office 365 als On-Premise CALs finden sich in den Product Use Rights (PUR) für den für den jeweiligen Server (Exchange, SharePoint, Lync). Die Dokumente finden sich auch auf https://www.explore.ms .Wie sieht der Kaufvorgang aus? So wie immer bei Open: Kunde bestellt beim Reseller, Reseller bestellt beim Distributor. Nach Bezahlung erhält der Kunde im VLSC (Volume Licensing Service Center) den Volumenslizenzschlüssel für die bestellten Office 365 SKUs.Wie funktioniert das Nachkaufen zusätzlicher Lizenzen, was bedeutet das für die Vertragslaufzeit? Nachkaufen von Lizenzen zB für neue Mitarbeiter funktioniert ganz einfach wieder über eine Bestellung beim Distributor, unter Angabe der bestehenden Office 365 Open Vertragsnummer. Der Kunde erhält wieder einen Lizenzschlüssel für die gewünschten Produkte. Der Einfachheit halber wird bei Aktivierung zusätzlicher Lizenzen ein gemitteltes Enddatum für alle Lizenzen gebildet, sodass der Kunde immer eine Vertragslaufzeit hat, und nicht pro Kaufvorgang eine. Dazu wird ein gewichtetes Mittel aus der Vertragslaufzeit der Bestandslizenzen + der Vertragslaufzeit der neuen Lizenzen gebildet. Beispiel: 100 Lizenzen am 1. Jänner gekauft, 20 Lizenzen am 1. Juli dazugekauft. Damit ist das Enddatum für alle Lizenzen der 1. Feber. Wir können gerne einen Kalkulator dafür zur Verfügung stellen, bitte um eine kurze Info.Wie aktiviere ich die Lizenzen bei einem neuen oder bestehenden Office 365 Account? Der Volumenslizenzschlüssel aus dem VLSC (siehe Kaufvorgang) wird unter www.office.com/setup365 eingelöst. Es gibt hier 2 Szenarien: 1.) Der Kunde ist ein Neukunde, der noch nie einen Office 365 Account registriert hat. Dann ist links unter “Start” ein Office 365 Account zu erstellen, bei dem dann die Lizenzen aus dem Open Vertrag eingelöst werden. 2.) Oder: der Kunde hat bereits einen Office 365 Account und will zusätzlich erworbene Lizenzen aktivieren, oder verlängert sein Abonnement bzw. wandelt ein Online-Abo um in ein Open-Vertrags Abo um. In diesem Fall werden die Lizenzen dem bereits bestehenden Office 365 Account zugeordnet, das ist rechts unter dem Punkt zu finden: “Wenden Sie den Product Key auf Ihr bestehendes Abonnement an.” Im Zuge des darauf folgenden Aktivierungsprozesses wir einfach der Lizenzschlüssel aus dem VLSC dem gewünschten (neuen oder bestehenden) Office 365 Account hinzugefügt. Anschließend müssen allen Benutzern die neuen Lizenzen zugewiesen werden, siehe dazu auch Office 365: Einlösen & Aktivieren . Man kann übrigens auch verschiedene Lizenzen unter einem Office 365 Kundenaccount mischen – also zB 10 „MOSA“ Online Lizenzen Plan E1 und 30 Open Lizenzen Plan E3. Bei Wechsel von MOSA auf Open ist in der Benutzerverwaltung bei jedem Benutzer die alte MOSA Lizenz zu entfernen, und die neue Open Lizenz hinzuzufügen.Wie funktioniert das Wechseln auf einen anderen Plan, zB Upgrade von Plan E1 auf Plan E3? Unter Open gibt es derzeit keine “Step-Up” SKUs für das Upgrade, welche die bestehenden Lizenzen auf den Kaufpreis anrechnen würden. Bei einem Upgrade oder Wechsel ist auf den Verlängerungsstichtag zu warten, wenn man nicht doppelt bezahlen will. An einer Lösung wird gearbeitet, wir werden diese hier bloggen.   Unsere Distributoren Ingram Micro, Tech Data und ALSO sind auch bestens vertraut mit den Details zu Office 365 unter Open und helfen Ihnen gerne beim Zusammenstellen eines passenden Angebotes!   Hoffe das hilft, Fragen gerne jederzeit! Liebe Grüße, Berndt Schwarzinger...

Tech Conference für Partner: 12.-13. März

partnerblog.at
Sie wünschen, wir spielen – ja das passiert auch hin und wieder und wenn dem so ist, sei auch in aller Deutlichkeit drauf hingewiesen:   Sie als Partner wünschen sich exklusives, maßgeschneidertes Trainingsangebot Sie wünschen sich stark vergünstigte Trainings, als Mehrwert aus der Partnerschaft mit Microsoft Sie wünschen sich mehr Trainings mit relevantem IT-KnowHow für die Betreuung von Klein- und Mittelstandskunden Sie wünschen sich kompakte Trainings für einen guten Überblick / Einstieg / Vertiefung, die Ihnen mehr Zeit für den Kunden lassen   Wir reden ja oft viel. Hier aber haben wir vor allem zugehört und veranstalten deshalb gemeinsam mit ETC, Global Knowledge und Fujitsu die Tech Conference im MGC Wien für Sie:  Tech Conference im MGC Wien, 12. & 13. März: http://aka.ms/techconf - NO Marketing, just IT! - Von Technikern – für Techniker! - Praxis, Labs, Hands-on – und Sie als Partner im Mittelpunkt 2 Tage lang profitieren Sie in 30 Sessions von Technik-Praxis-Labs inkl. Hands-on und vom aktuellsten Technologie-Knowhow, umfassenden Praxis-Kenntnissen und Branchen-Networking zu den wichtigsten Themen 2014! Hier eine kurze Beschreibung der drei Tracks.   SB: Microsoft für KMU, MIT und OHNE Cloud – Level 200-300 Betreuer von kleinen und mittleren Unternehmen sind derzeit stark gefordert Ihren Kunden neue Technologien näher zu bringen, ohne sie zu "verschrecken". Immer mehr Kunden bringen Lösungen ins Gespräch, die gehostete Online Services mit lokaler Infrastruktur integrieren. Andere Kunden haben aus verschiedenen Gründen eine “Cloud Allergie”. Die gute Nachricht: für jeden dieser Kunden gibt es saubere Lösungen mit Microsoft Technologie, mit und OHNE Cloud! Wir zeigen Ihnen auf der tech Conference, wie das geht und wie Sie davon profitieren als Microsoft Partner! DC: Microsoft Technologien im Data Center Bereich – Level (200-) 300 Server-Landschaften sind oft “rein technisch”, und selten “technisch rein”. Meist treffen wir auf heterogene Landschaften, die historisch gewachsen sind. Sie können sich trotzdem das Leben einfacher machen, mit dem Einsatz von System Center Werkzeugen wie Virtual Machine Manager (SCVMM), Operations Manager (SCOM), Orchestrator (SCO) und auch der Windows Powershell. Wir zeigen Ihnen in Hands-On Labs, was Sie mit diesen Tools mit geringem Aufwand erreichen können. Auch die Integration von Produkten wie VMWare ESXi, XEN Server und anderen wird in Demos behandelt. Weitere Themen werden Hyper-V Cluster mit SMB 3.0 Storage und Hyper-V Replica sein . MS-S: Integration von Microsoft Services – die Cloud und Ihre Grenzen! – Level 300 Wo macht “Cloud” Sinn, wie weit komme ich mit Cloud-Lösungen beim Kunden, wo ziehe ich sinnvolle Grenzen? Wie kann ich als Partner verdienen, welche Dienstleistungen sind zu erbringen? Wie sieht es mit „off-boarding“ aus, also möglichen Ausstiegsszenarien für den Kunden? Wir spielen es mit Ihnen in Hands-On Labs gemeinsam durch. Virtuelle Rechner, Virtuelle Storage, Single Sign-on (Federation/ADFS) und Azure AD als mögliche Szenarien für Ihr nächstes Projekt, inklusive Hybrid Szenarien mit Exchange und Lync!   Liebe Grüße und viel Spaß bei der Tech Conference, Berndt Schwarzinger   PS: hier noch der Sessionplan:...

FAQs zu Office 365 Cash Back für Open Licenses

Daniela Herbst   12. February 2014 16:30 Comments (0) Tags:  Feed Tag,  Feed Tag,  Feed Tag
partnerblog.at
Wie bereits am Blog angekündigt wurde die Office 365 Cash Back Aktion verlängert: Vom 1. Januar 2014 bis zum 31. März 2014 erhalten Sie unter bestimmten Voraussetzungen für Office 365-Umsätze bis zu 20 % des Verkaufspreises zurück.   Da anscheinend zu den Office 365 Cash Back-Berechtigungsanforderungen noch nicht alle Fragen restlos beantwortet sind, finden Sie untenstehend eine Zusammenfassung der FAQs:  1. Welche SKUs sind anspruchsberechtigt? Sie können Ansprüche für folgende SKUs einreichen: Office 365 Midsize Business, Office 365 Enterprise E1, E3, E4, Office 365 Enterprise Archiving, Office 365 ProPlus, Exchange Online Plan 1, Plan 2, Lync Online Plan 1, Plan 2, Project Online, Project Pro Online, SharePoint Online Plan 1, Plan 2, Visio Online  2. Bis wann müssen die Ansprüche eingereicht sein? Die Anspruchseinreichungen für die im Aktionszeitraum verkauften Lizenzen müssen vom 16. Januar 2014 bis zum 15. April 2014 eingereicht sein.  3. Welche Lizenzierungsart ist erstattungsberechtigt? Open L und Open L&SA, New Open Value und New Open Value Subscription   Hinweis: Commercial und Government SKUs sind berechtigt. Academic Open Licenses sowie Rental Rights Licenses sind nicht erstattungsberechtigt und von diesem Cash Back-Programm ausgeschlossen.  4. Welche Mindestanforderungen gelten für das Angebot? Um für eine Rückerstattung berechtigt zu sein, müssen in einem Open License-Vertrag folgende Mengen verkauft werden: - Mindestens 5 Lizenzen von Office 365 M, E1, E3, E4, Office 365 ProPlus, Project und Visio Online (kumuliert) - Keine Mindestmenge für Exchange Online, Lync Online und SharePoint Online - Zahlung erfolgt nur dann, wenn der Vergütungsbetrag bei Ihrem Händler im Kampagnenzeitraum insgesamt 100 US-Dollar übersteigt.  5. Ist das Angebot nach oben begrenzt? - Maximal 50 Lizenzen (alle Office 365-Lizenzen kombiniert) pro Rahmenvertrag pro Kunde und Vertragshändler - Höchstens 1 Anspruch pro Kunde und Partner  6. Wieviel Cash back kann ich pro Lizenz verdienen? 30 US-Dollar für Office 365 Midsize Business (Corporate SKU, Open) 19 US-Dollar für Office 365 Enterprise E1 (Corporate SKU, Open) 14 US-Dollar für Office 365 Enterprise E1 (Government SKU, Open) 19 US-Dollar für Office 365 Enterprise Archiving (Government SKU, Open) 48 US-Dollar für Office 365 Enterprise E3 (Corporate SKU, Open) 40 US-Dollar für Office 365 Enterprise E3 (Government SKU, Open) 39 US-Dollar für Office 365 Enterprise E4 (Government SKU, Open) 29 US-Dollar für Office 365 ProPlus (Corporate SKU, Open) 20 US-Dollar für Office 365 ProPlus (Government SKU, Open) 10 US-Dollar für Exchange Online Plan 1 (Corporate SKU, Open) 9 US-Dollar für Exchange Online Plan 1 (Government SKU, Open) 16 US-Dollar für Exchange Online Plan 2 (Corporate SKU, Open) 14 US-Dollar für Exchange Online Plan 2 (Government SKU, Open) 4 US-Dollar für Lync Online Plan 1 (Corporate SKU, Open) 3 US-Dollar für Lync Online Plan 1 (Government SKU, Open) 11 US-Dollar für Lync Online Plan 2 (Corporate SKU, Open) 9 US-Dollar für Lync Online Plan 2 (Government SKU, Open) 67 US-Dollar für Project Online (Corporate SKU, Open) 57 US-Dollar für Project Online (Government SKU, Open) 118 US-Dollar für Project Online mit Project Pro für Office 365 (Corporate SKU, Open) 101 US-Dollar für Project Online mit Project Pro für Office 365 (Government SKU, Open) 51 US-Dollar für Project Pro für Office 365 (Corporate SKU, Open) 43 US-Dollar für Project Pro für Office 365 (Government SKU, Open) 8 US-Dollar für SharePoint Online Plan 1 w/Yam (Corporate SKU, Open) 7 US-Dollar für SharePoint Online Plan 1 w/Yam (Government SKU, Open) 16 US-Dollar für SharePoint Online Plan 2 w/Yam (Corporate SKU, Open) 14 US-Dollar für SharePoint Online Plan 2 w/Yam (Government SKU, Open) 26 US-Dollar für Visio Online (Corporate SKU, Open) 22 US-Dollar für Visio Online (Government SKU, Open) Bonusgrundlage: Der Bonus wird für den Abonnementwert über 12 Monate berechnet (monatliche Abonnements sind von diesem Angebot ausgeschlossen).   Beispiel Wenn Sie zwischen dem 1. Januar und dem 31. März 2014 35 Lizenzen von Office 365 Midsize Business in einem Open License-Vertrag verkaufen, erhalten Sie: 35 x 30 US-Dollar = 1050 US-Dollar  7. Wie viele Ansprüche kann ich einreichen? Sie können mehrere Ansprüche für unterschiedliche Kunden einreichen.  8. Wie reiche ich meinen Anspruch ein? Es ist ganz einfach: als registrierter Reseller sind Sie in 3 schnellen Schritten beim Cash Back Programm dabei: - Gehen Sie auf unsereMicrosoft Cash Back Portal - Angebot auswählen (Office 365 in Open) - Voraussetzungen für die Teilnahmeberechtigung überprüfen - Open-Vertragsnummer (Autorisierungsnummer) eingeben - Absenden   Sie werden innerhalb von 14 Tagen über die Gültigkeit Ihrer Einreichung benachrichtigt. Die Gutschriften werden innerhalb von 90 Tagen nach Prüfung und Genehmigung Ihrer Einreichung gutgeschrieben.   Auf dem Partner Marketing Center finden Sie auch eine Auswahl an Marketingmaterialien wie Kundenpräsentationen, Broschüren und Telemarketing-Gesprächsleitfäden zur Leadgenerierung durch Telemarketing, Direktkommunikation, Veranstaltungen und weitere Marketingmaßnahmen. Den direkten Link zu den Materialien zu Office 365 finden Sie unter unserer“Office 365 BEST” Kampagne . Zur Steigerung des Bekanntheitsgrads und zur Generierung neuer Leads für Office 365 integrieren Sie auch Banner und Microsoft Offers mit Hilfe der Web Syndication Services auf Ihrer Webseite....

Neue Geschäftsmöglichkeit für Lösungspartner mit Power BI für Office 365

partnerblog.at
Haben Sie Kunden die viele Daten erfassen, aber für die Auswertung fehlt es an Zeit und Wissen? Wie wäre es, wenn die Erstellung von Analysen und Reports so einfach wäre wie die Bedienung von Suchmaschinen im Internet?   Genau das ist mit Power BI für Office 365 möglich: Sie schreiben mit Q&A ihre Anfrage und erhalten unmittelbar danach eine eine Auswertung in Form von interaktiven Tabellen, Diagrammen oder Grafiken ( Daten in natürlicher Sprache mit Q&A abfragen )   Power BI ist eine Erweiterung zu Office 365 und kann noch viel mehr als Q&A: · Power Query ermöglicht das Finden, Vereinen und Verfeinern der Daten aus einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen in Excel · Power Pivot ermöglicht das Gewinnen neuer Erkenntnisse durch eine eigenständige Datenmodellierung ohne viel Expertenwissen · Power View sorgt für eine komfortable und interaktive Datenvisualisierung in 2D · Power Map bietet Datenvisualisierung in 3D · Power BI Mobile Apps für Windows 8 und iOS sind speziell für mobile Geräte optimiert und erhöhen die Flexibilität zusätzlich · Volle Integration von Power BI in SharePoint und Personalisierung wie auch gemeinsame Nutzung von Berichten, Analysen und Dashboards fördern die weltweite Zusammenarbeit   Einige Anwendungsfälle und die Vorteile für Ihre Kunden: · Vergleich von Umsatz und Absatz von mehreren Niederlassungen · Automatisierung von Arbeits- und Reiseberichten · Vertriebs- und Service Daten auf einer Landkarte anzeigen · Erfolg einer Social Media Kampagne in Echtzeit überprüfen · Berichte, Analysen und die Erkenntnisse daraus mittels Power BI App oder über die Power BI Weboberfläche mit anderen Anwendern geteilt werden und auf verschiedenen Geräten vom PC bis zum Smartphone plattformunabhängig konsumiert werden · u.v.m.   Für welche Partner ist Power BI besonders relevant und was bringt`s? Wir suchen derzeit verstärkt Partner mit Erfahrungen in Lösungsverkauf, die Interesse haben, ihr Lösungsportfolio zu erweitern. Die Voraussetzung für Power BI ist eine Affinität zu Zahlen. Wer sich schon mit SharePoint beschäftigt hat ist im Vorteil. Positionieren sie sich bei Ihren Kunden als kompetenter Berater, der auch die Bedürfnisse jenseits der IT versteht, ohne dabei in Gefahr zu laufen Rocket Science zu betreiben. Was sind die nächsten Schritte? Ab sofort ist Power BI für Office 365 in Österreich verfügbar. In diesem Web Cast erfahren Microsoft Partner die wichtigsten Fakten direkt von der Microsoft Corporation. Informieren Sie sich zu Power BI auch auf der Microsoft Distributor Roadshow und der Tech Konferenz im März 2014.   Und jetzt viel Erfolg mit PowerBI!...

Daten in natürlicher Sprache abfragen und analysieren: Power BI „Q & A“

partnerblog.at
Wie wäre es wenn Sie automatisch einen Bericht oder eine Analyse erstellen könnten in dem Sie eine Frage in natürlicher Sprache formulieren? Genau das ist mit Power BI „Q&A“ möglich: stellen Sie auf einfachste Art und Weise eine Frage in natürlicher Sprache – ähnlich einer Frage in einer Suchmaschine - und bekommen Sie unmittelbar eine Antwort in Form von interaktiven Tabellen, Diagrammen oder Grafiken.     Durch Power BI „Q&A“ ist es ist einfacher als je zuvor, komplexe Daten in aussagekräftige Erkenntnisse zu verwandeln und die Ergebnisse mit anderen zu Teilen. Der Anwender kann ohne BI Kenntnisse beliebige Fragen zu den Daten stellen, ist dabei nicht auf vorgefertigte Berichte oder Dashboards mit Filtern, Tabellen oder Diagramme beschränkt. Er bewegt sich aber gleichzeitig auf einem sicheren, definierten Datenmodell mit einheitlichen Kennzahlen.   Auch das zur Verfügung stellen von Daten für Power BI „Q&A“ ist denkbar einfach: ein mit Power Pivot erstellter Bericht oder eine Analyse kann einfach für „Q&A“ freigegeben werden. Dadurch können beliebige, schon vorhandene Power BI Berichte als Quelle für „Q&A“ dienen und damit für den Anwender durchsuchbar gemacht werden.   Last but not least können Berichte, Analysen und die Erkenntnisse daraus mittels Power BI App oder über die Power BI Weboberfläche mit anderen Anwendern geteilt werden und auf verschiedenen Geräten vom PC bis zum Smartphone plattformunabhängig konsumiert werden.   Sie können Power BI „Q&A“ auch in zwei kurzen Videos erleben:     - Power BI "Q&A" auf Katapult.TV   - Power BI "Q&A" auf msn video   Weitere Informationen und Demozugang zu Power BI für Office365 .  finden sich auf der “ Power BI for Office 365 ”-Webseite: http://www.powerbi.com/   Vertiefend behandelt auch die Microsoft Virtual Academy diesen Themen Bereich unter anderem mit den folgenden kostenlosen online Kursen:     - Data Insights Immersion   - Big Data Analytics   - Querying Microsoft SQL Server 2012 Databases Jump Start   - Implementing a Data Warehouse with SQL Server Jump Start     - Administering Microsoft SQL Server 2012 Jump Start  ...