Microsoft Partner Network

TechEd2012: What is the private Cloud ?

Christian-Decker   27. Juni 2012 13:07 Kommentare (0) Tags:

Tom Shinder

Coole Slides – runterladen !

 

Why architecture ?

Enterprise Architects – werden immer wichtiger und sind schwer zu finden – also etwas, mit dem ich mich beschäftigen sollte…

Warum brauche ich einen Architekt ?

IT hat sich verändert die letzten Jahren, von IPX to IP, ein paar Technologien dazu, Netzwerkverändeurngen, vieles wurde dazugebaut, reingesteckt, ohne einen großen Plan

Cloud Servcie and Deployment Models

NIST Cloud Definition – On demand Self service – broad network access – rapid elasticy – resource pooling – measured Service – diese 5 Dinge braucht eine Cloud

3 Service Models: IaaS, Paas, SaaS

Deployment Models: Private Cloud (Cloud Infrastructure that belongs to a single Organisation), Community Cloud (shared infrastructure), Public Cloud, Hybrid Clouds

Principles, Concepts and Patterns

10 private Cloud Principles

ich muss meinen Business Value messen, den ROI – jetzt und in der Zukunft -

meine “Kunden” müssen die Ressourcen ordern können, die sie wollen (und bezahlen wollen/können)

Kunden müssen die Servcies any time/anywhere/any device zugreifen können -

Du mußt Service Provider sein – dem Benutzer ist egal, ob ein Server verfügbar ist oder nicht – der User will Services

optimiere deinen Ressourcenverbrauch -

Resiliency statt redundancy

minimize human Involvement – low touch

Drive predictablility

Incentivize desired behavior – erziehe deine user Zwinkerndes Smiley - es muss leicht sein, services aus der Cloud zu beziehen, aber der User muss auch wissen, wann er sie wieder hergibt

create a seamless userexperience

Virtualisierung ist ein Enabler, aber keine Cloud Solution – virtualisierung kann dazu führen, dass meine VErfügbarkeit abnimmt, weil ich zu viele virt. Maschinen habe

Simplicity is Elegance …. Everythink should be made as simple as possible, but not simpler – Einstein

 

Redundancy ist so 1990… – Problem sind die Stateful apps

Resiliency geht auf schnelle service restoration, weniger auf hohe Verfügbarkeit. d.h. mein Service wird öfter ausfallen, aber die Zeit zum Wiederherstellen ist schneller

wir erwarten Fehler, wir haben aber automatische Fehlerbehebungen – Ergebnis: Das Service ist länger verfügbar

 

Guter Vortrag, aber schwer zum Mitschreiben…

Für (angehende) Architekten sicher wert, zum Ansehen…

Christian – live aus Amsterdam

Kommentar schreiben

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies