Microsoft Partner Network

Interessante VMWare Umfrage

Habe gerade eine interessante Umfrage entdeckt, deren Ergebnisse ich gerne teilen möchte. Auch wenn ich normalerweise lieber über die Vorzüge unserer Plattform schreibe und nicht über Dinge, die der Mitbewerb tut, denke ich, dass die Ergebnisse der Umfrage für öst. Partner interessant sind.

Gefunden habe ich die Umfrage auf einem Blog rund um VMWare, allerdings kein offizieller VMWare Blog:

http://wuffers.net/2011/07/18/vsphere-5-migration-survey

Die für mich interessantesten Zahlen:

  • 562 Teilnehmer
  • 98 % davon auf vSphere 4.x, der Rest auf 3.x
  • 82 % haben ein Virtualisierungsprojekt geplant, BEVOR die Lizenzänderungen unter vSphere 5.x bekanntgegeben wurden
  • 86 % haben ihre Upgradepläne auf vSphere 5.x wegen der Lizenzänderungen überdacht
  • 43 % hatten aber bereits neue (stärkere) Hardware für das Upgrade gekauft
  • 94 % meinen, dass diese Lizenzänderung ihre derzeitigen und zukünftigen Pläne mit VMware beeinflussen wird.
  • 91 % meinen, dass diese Lizenzänderung sie über eine alternative Virtualisierungsplattform nachdenken lässt
  • 44 % meinen, dass sie Hyper-V evaluieren werden (39 % den Citrix XEN Server)

 

Es gibt in Österreich bereits eine Reihe von (ehemaligen) VMWare Partner, die Hyper-V evaluiert haben und bereits eine große Reihe von Kundenprojekten in jeder Größe realisiert haben.

Das Feedback, dass ich von diesen Partnern bekomme ist extrem gut, nicht nur, dass der Hyper-V Server stabil und performant ist, hervorgehoben wird in allen Projekten immer das gut integrierte Management der Hyper-V Umgebung und der Integration in das “normale” Servermanagement.

Ja, natürlich gibt es Features, die Vmware hat und Hyper-V nicht (wär ja auch schlimm, wenn es nicht so wäre, immerhin ist der ESX schon etwas länger am Markt) – ich merke allerdings in Diskussionen sehr oft, dass diese Features oft nur in den Diskussionen als Hinderungsgrund angeführt werden, geht man auf konkrete Kundenprojekte ein (oder fragt, wie viele der bestehenden Kunden diese Features nutzen), stellt sich heraus, dass es nur ganz wenige Kundenprojekte gibt, wo Hyper-V auf Grund des tatsächlich genutzten Featuresets nicht eingesetzt werden kann.

 

Ich lade gerne alle Microsoft-Partner, die VMWare Partner sind, ein, sich bei mir zu melden, um viele der Mythen und Vorurteile über Hyper-V in einem Gespräch mit mir zu diskutieren um Hyper-V als eine ebenbürdige Alternative als Virtualisierungsplattform im Unternehmen für die Kunden anzubieten.

 

Liebe Grüße

Christian Decker

Christian.Decker@microsoft.com

Kommentar schreiben

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies