Microsoft Partner Network

EES ist soweit - Enrollment for Education Solutions (EES) seit 1.März verfügbar

Gerold-Pulverer   15. März 2011 12:56 Kommentare (0) Tags:  Feed Tag

Liebe Partner!

Mit dem neuen Volumenlizenzprogramm Enrollment for Education Solutions (EES) bietet Microsoft seit 1. März 2011 seinen Kunden aus dem Bereich Forschung und Lehre einen neuen, kostengünstigen Weg, um Microsoft-Software und Services über ein einzelnes Abonnement zu beziehen. Es ersetzt damit das Microsoft Campus Agreement. Als autorisierter Microsoft Education Reseller können Sie Ihren Kunden ab sofort dieses Programm unter dem Lizenzmodell Open Value Subscription - Education Solutions anbieten. Dabei erhält der Kunde das Nutzungsrecht über die Software für den Zeitraum der Vertragslaufzeit von einem oder drei Jahren.

Was ändert sich nun aber im Detail?EES logo

Die wichtigsten Merkmale und Hauptunterschiede zu den klassischen Lizenzmodellen School und Campus Enrollment sind:

  • Neue Zählweise: Um eine institutsweite Lizenzierung transparent zu gestalten und das Lizenzmanagement zu vereinfachen, bietet EES eine Zählweise nach Mitarbeitern (FTEs) und nicht nach qualifizierten Desktops, wie bisher unter dem herkömmlichen School Agreement. Die Vorteile für Ihre Kunden: Kostenerparnis, wenn FTE Anzahl unter PC Anzahl liegt, sowie einfache Compliance.
  • Plattformprodukte: Ein Plattformprodukt (z.B. Desktop mit Windows 7 Professional Upgrade/Office Professional Plus 2010/Core CAL od. Enterprise CAL) muss für die gesamte FTE Anzahl lizenziert werden.
  • Zusatzprodukte: Unter EES ist eine institutsweite Lizenzierung der Zusatzprodukte nicht erforderlich – es kann flexibel nach Bedarf lizenziert werden, d.h. es ist auch der Erwerb von einzelnen Lizenzen möglich. Der Vorteil für Ihre Kunden: Mehr Flexibilität für zusätzliche Produkte, wie z.B. Project, Visio oder Visual Studio, wenn diese in geringerer Anzahl benötigt werden als die Desktopprodukte.
  • Mindestbestellmenge: Mindestbestellmenge ab 5 FTEs. Der Vorteil für Ihre Kunden: mit Enrollment for Education Solutions bzw. mit Open Value Subscription – Education Solutions können Sie nun auch kleinere Einrichtungen aus Forschung & Lehre ansprechen.
  • Electronic Software Distribution: Elektronische Bereitstellung der Software bei Studenten-Option.

Bitte beachten Sie, dass das klassische School Enrollment derzeit noch parallel bestehen bleibt. Eine Schule hat also die Möglichkeit entweder nach FTEs (OVS-ES) oder wie bisher nach PCs (School Enrollment) zu lizenzieren.

Sie wollen weitere Informationen zu diesem Volumenlizenzprogramm erhalten und/oder sind noch kein Microsoft Authorized Education Reseller (AER)?

Hier finden Sie nähere Informationen zum Programm/Voraussetzungen.

Bitte kontaktieren Sie bei Fragen Ihren Microsoft Distributor.

Liebe Grüße, Gerold Pulverer

Kommentar schreiben

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies