Microsoft Partner Network

Windows Foundation Server und Virtualisierung

Ein Thema, das scheinbar mehr Partner interessiert, sind doch in der letzten Woche gleich 2 Anfragen dazu eingetrudelt…

Zu aller erst, für alle die es noch nicht wissen, was ist der Foundation Server ?

 

 

 

 

http://www.microsoft.com/windowsserver2008/en/us/foundation.aspx

  • Basiert auf dem Windows Server 2008 R2
  • Kommt ausschließlich VORINSTALLIERT mit der Hardware (OEM) – kann nicht nur als Lizenz gekauft werden
  • Ideal für Kleinstunternehmen als File/Print Server, Domaincontroller, Terminal Server und/oder LOB-Server
  • Max. 15 User
  • Keine Windows Server CALS notwendig (ausser für Terminal Services Remote Desktop Services)
  • Und er ist extrem günstig !

 

Darf ich den Windows Foundation Server virtualisieren ?

Diese Frage wird, wie übrigens ALLE Lizenzierungsfragen dieser Art – in der EULA geregelt (passender Blogeintrag hier)

Und dort steht zu diesem Thema:
[….]
2. RECHTE ZUR INSTALLATION UND NUTZUNG.

Die Softwarelizenz wird dauerhaft dem Server (physischen Hardwaresystem) zugewiesen, mit dem Sie die Software erworben haben. Dieser Server ist der lizenzierte Server für die entsprechende Lizenz. Wenn Sie die Software auf einer Hardwarepartition ausführen, ist diese Partition der Server, dem die Lizenz zugewiesen werden muss. Eine Hardwarepartition oder ein Blade wird als separates physisches Hardwaresystem betrachtet. Sie sind berechtigt, andere Softwarelizenzen demselben Server zuzuweisen, aber Sie sind nicht berechtigt, dieselbe Lizenz mehr als einem Server zuzuweisen.

  1. Verwenden der Serversoftware. Sie sind berechtigt, eine Kopie der Serversoftware auf dem lizenzierten Server zu installieren und zu verwenden.

[…]

Aber da steht ja nicht, dass es verboten ist ?

    Dazu das Originalzitat unseres Product-Managers aus Redmond:

    "As a general notion, we do not say what you cannot do in the EULA; we state what you can do (your rights to run the software). "

Vergleicht man die EULA mit der EULA des "normalen" Windows Servers, versteht man, was er meint – dort ist das Thema Virtualisierung genau definiert, was man darf und was nicht.

 

Liebe Grüße

Christian Decker

Christian.Decker@microsoft.com

Kommentar schreiben

biuquote
  • Kommentar
  • Live Vorschau
Loading

Datenschutzhinweis: Sie stimmen durch "Kommentar speichern" der Speicherung Ihrer Angaben durch Microsoft Österreich für die Beantwortung der Anfrage zu. Sie erhalten dadurch keine unerwünschten Werbezusendungen. Ihre Emailadresse wird auf Ihren Wunsch dazu verwendet Sie über neue Kommentare zu informieren.

Microsoft respektiert den Datenschutz. Datenschutz & Cookies